Niederlage gegen Tabellenführer
Geschrieben von micha am 08. November 2010 11:46
Am gestrigen Sonntag hatte die 1. Mannschaft der SG Mittelhof/Niederhövels spielfrei, während die 2. Mannschaft zum Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, SV Derschen II, antreten musste.

Die Partie begann zerfahren und beide Teams mussten sich erst an den ungewohnten Untergrund gewöhnen. Zum ersten Mal seit fast einem Jahr wurde wieder auf dem Naturrasen in Niederhövels Fußball gespielt, auf dem auch die restlichen Heimspiele dieser Saison augetragen werden. Der Gast aus Derschen war erwartungsgemäß die spielerisch überlegene Mannschaft der Partie, konnte diese Überlegenheit aber zu Beginn nicht umsetzen, da er mit den Platzverhältnissen schlecht zurecht kam. In der 1. Hälfte setzte die SG Reserve Kampf und Leidenschaft dagegen und nach anfänglicher Unordnung im Mittelfeld, bekam man den Gegner dann im Laufe des Spiels immer besser in den Griff. Das 1:0 für den Gastgeber fiel trotzdem sehr überraschen durch einen Freistoß von Ralf Langenbach, den ein gegnerischer Abwehrspieler mit dem Kopf ins eigene Tor verlängerte. Mit diesem 1:0 Zwischenstand ging es auch in die Kabine.

In der Halbzeitpause wechselte Derschen 3 mal und strategisch offenbar sehr gut. Diese 3 Spieler waren sofort präsent und hatten sich blitzschnell an den Rasenplatz angepasst. Die andere Art Fußball, die der Gast nun spielte, brachte die SG völlig aus dem Konzept und man verlor die gute Linie, die in der 1. Hälfte noch zum Erfolg geführt hatte. Schnell lag man dann 1:2 hinten, bäumte sich aber noch einmal auf und erzielte das 2:2 durch Michael Rödel. Leider konzentrierte man sich danach mehr darauf, sich in kleinen und große Scharmützeln mit dem Gegner und dem Schiedsrichter zu verzetteln, statt wieder den kampfbetonten Fußball zu versuchen, der in der 1. Halbzeit wunderbar funktioniert hat. Die 5:2 Niederlage, die am Ende dabei heraus kam, ging also völlig in Ordnung, auch weil man gegen 10 und später sogar gegen nur 9 Mann (jeweils gelb-rot) keine spielerischen Möglichkeiten fand, den Gegner unter Druck zu setzen.

Fazit: Die erste Hälfte zeigt, dass die SG Reserve sich nicht verstecken muss. Training und Konzentration auf die eigentlich Aufgabe im Spiel, würden dem Team sehr gut tun. Hätte man in diesem Spiel nicht schon nach 50 Minuten körperlich schlagartig abgebaut, wäre auch gegen den Tabellenführer mindestens ein Punkt drin gewesen. Fußball macht nur mit Erfolg Spaß und der Erfolg kommt nur durch Fleiß!