TuS 04 Germania Niederhövels e.V.
Ereignisse
<< Mai 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Keine Ereignisse.



VereinJahreshauptversammlung der TuS 04 Niederhövels e.V.

Am 2.06.2012 um 19:00 Uhr im Sportlerheim Niederhövels

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Geschäftsbericht
  4. Berichte aus den Abteilungen
  5. Kassenbericht
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl eines Versammlungsleiters
  8. Neuwahlen
  9. Verschiedenes

Es lädt ein: Der Vorstand des TuS 04 Niederhövels e. V.




KickerAm Karfreitag, den 6. April 2012 ab 17:00 richtet der TuS Niederhövels in der alten Bahnhofsgaststätte in Niederhövels ein Kickerturnier aus. Die Anmeldung zum Turnier erfolgt über ein Formular auf dieser Homepage oder ab 16:30 Uhr am Veranstaltungstag vor Ort. Das Formular zur Anmeldung findet ihr hier: >> Klick <<


1. MannschaftNach langer Durststrecke konnte die 1. Mannschaft im Auswärtsspiel bei der Reserve der SG Wallmenroth am vergangenen Sonntag endlich einmal wieder einen Sieg feiern. Das Team um Spielertrainer Klaus Stahl besiegte den Gastgeber mit 1:3 (1:0).

Für das Spiel gegen den Tabellennachbarn hatte sich das Team der SG einiges vorgenommen. Nachdem man in den letzten 4 Partien nur einen Punkt holen konnte und teilweise hohe und auch hochverdiente Niederlagen einstecken musste, wollte man diese Partien nutzen, das nötige Selbstvertrauen wieder zu erlangen, welches nötig ist, um den Rest des Fußballjahres erfolgreich zu gestalten.

Auf dem Weg zu diesem Ziel, musste das ersatzgeschwächten Team schon in der 4. Spielminute einen herben Dämpfer hinnehmen. Nach einem Foul von Libero Alexander Reichling an einem Gegenspieler im Strafraum, bekam Wallmenroth einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Mark Mast verwandelte souverän und die SG musste somit schon wieder einem Rückstand hinterher rennen. Das Gegentor schien die SG zunächst zu beeindrucken und man schaffte es nicht, das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Im Spiel nach vorne machte das Team zu viele Stockfehler und auch im Abwehrbereich leistete man sich immer mal wieder kleine Unaufmerksamkeiten, die zu Chancen für den Gastgeber führten.

Erst in der 2. Hälfte bekam die SG dann das Spiel richtig in den Griff. Nils Fieberg war es, der in der 58. Minute den umjubelten Ausgleich schoss. Kamil Jaworski drehte dann mit seinem 2:1 schon 4 Minuten später das Spiel und brach somit auch den Widerstand des Gegners. Das Team der SG erspielte sich jetzt Chance um Chance, aber auch der Gastgeber hatte durchaus Möglichkeiten, den erneuten Ausgleich zu erzielen. Das erlösende 1:3 für den Gast aus Mittelhof und Niederhövels fiel dann in der 85. Minute durch das 2. Tor des Tages von Kamil Jaworski.

Ingesamt ein verdienter Sieg der SG Mittelhof/Niederhövels in der Fremde. Am kommenden Wochenende (Samstag 16:00 Uhr in Mittelhof) ist der Tabellendritte HC Harbach zu Gast. Auch in diesem Spiel möchte die Mannschaft zeigen, dass sie sich in den letzten Wochen eigentlich viel zu schlecht verkauft hat.

Aufstellung: Kevin Kostka, Philip Schmidt, Andreas Klein, Dominik Weller (60. Michael Stiefermann), Alexander Reichling, Jan-Hendrik Schütz, Marius Uselli (70. Mirko Weitershagen), Niels Fieberg, Klaus Stahl, Kamil Jaworski, Kan Latsch (38. David André)


1. MannschaftAm vergangenen Sonntag musste die 1. Mannschaft der SG auf heimischem Platz in Niederhövels gegen den SV Niederfischbach II antreten. Der Gast war sehr stark in die Saison gestartet und die SG trat an, um den Höhenflug des Gegners zu stoppen und 3 Punkte zu Hause zu behalten. Während das Wetter für den Monat Oktober fast sommerlich erschien, war der Sportplatz in einem sehr schlechten Zustand. Ein Umstand, der dem Gastgeber in diesem Spiel ein wenig entgegen kommen sollte.

Bei der Aufstellung musste Trainer Klaus Stahl vor dem Spiel noch eine kurzfristige Umstellung vornehmen. Alexander Reichling hatte sich im Abschlusstraining am Freitag verletzt und so rückte Michael Stiefermann als Libero in die erste 11. Auf der Bank wurde das Team durch 3 starke Jugendspieler ergänzt. Im Sturm konnte der Coach wieder auf Christian Braunroth zurück greifen, welcher dem Team ein ganzes Jahr nicht zur Verfügung stand.

Das Spiel begann ausgegllichen und die SG spielte von Beginn an mutig nach vorne, musste aber leider schon in der 8. Minute mit dem überraschenden 0:1 einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Nach einem langen Ball hob der Stürmer der Gäste den Ball über Torhüter Kevin Kostka hinweg ins Tor.

Nach einer Umstellung in der Abwehr stabilisierte sich das Spiel der SG und man machte sich mit Moral und Einsatz sofort daran, den Rückstand wieder auszugleichen. Dieser Ausgleich fiel dann auch schon in der 15. Minute durch Dominik Weller aus äußerst spitzem Winkel. In der 30. Minute brachte Daniell Kaiser den Gastgeber sogar mit 2:1 in Führung. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Nachdem schon die 1. Halbzeit gezeigt hatte, dass für die SG, im Gegensatz zu den vorherigen 2 Wochen, wieder eine echte Mannschaft auf dem Platz stand, bekamen die Zuschauer auch in Halbzeit 2 einiges geboten. Zunächst verlief die Partie wieder ausgeglichen bis der Gast aus Niederfischbach nach zwei individuellen Fehlern in der Abwehr in der 64. Minute ausgleichen konnte. Danach übernahm der Gastgeber wieder eindeutig das Zepter, zeigte weiter Moral und entschied das Spiel durch Tore von Kamil Jaworski (2 - 70./86.) und Jan-Hendrik Schütz (80.) mit 5:2 für sich.

Fazit: Die SG ging als verdienter Sieger vom Platz und in dieser Form ist sie auch auf dem heimischen Rasen schwer zu schlagen. Jetzt heißt es, im nächsten Auswärtsspiel bei der SG Steineroth II, den gleichen Willen und die gleiche Moral zu zeigen, um sich im oberen Tabellendrittel fest zu setzen.

Aufstellung: Kevin Kostka, Florian Fehling, Andreas Klein, Jan Latsch, Jan-Hendrik Schütz, Daniell Kaiser, Dominik Weller, David André (88. Mirko Weitershagen), Kamil Jaworski (82. Nils Fieberg), Christian Braunroth (50. Michael Solbach), Michael Stiefermann


1. MannschaftNachdem das Team von Trainer Klaus Stahl am vergangenen Sonntag eine äußerst verdiente 4:0 Auswärtsniederlage bei der SG Herdorf II hinnehmen musste, gewann man am heutigen Sonntag das Heimspiel gegen die SG Alsdorf II, ebenfalls verdient, mit 3:0.

Auf dem tiefen Rasenplatz in Niederhövels hatte die SG das Spiel von Beginn an im Griff und man erarbeitete sich auch schnell ein paar gute Torchancen. Das 1:0 nach 4 Minuten war dann jedoch eher ein Zufallstreffer. Ein Schuss von Manndecker Florian Fehling, der wohl eher eine Abwehraktion als ein Torschuss war, fand den Weg von kurz hinter der Mittellinie über den schwachen Gästekeeper hinweg ins Tor.

In der Folge hatte man allerdings etwas Mühe, weitere zwingende Torchancen heraus zu arbeiten und die Partie wirkte zeitweise etwas zerfahren. Nach dieser Phase wurden sehr gute Chancen nicht zwingend genug zu Ende gespielt, einige wurden kläglich vergeben. Das beruhigende 2:0 fiel dann nach etwa 35 Minuten durch eine Einzelaktion von Kapitän Kamil Jaworski, der aus 16 Metern platziert abschloss.

In der 2. Halbzeit hatte die SG Mittelhof/Niederhövels die Partie auch über weite Strecken souverän im Griff, viele gute Chancen blieben jedoch ungenutzt. Das 3:0 erzielte Daniell Kaiser in der 65. Minute nach einer sehenswerten Kombination über 5 Stationen. In dieser Szene konnte der Zuschauer erahnen, zu was das Heimteam spielerisch in der Lage ist. In der Folge gab es noch einige Chancen, es fehlte aber oft die letzte Konsequenz und der absolute Wille, das Resultat noch eindeutiger zu gestalten, was angesichts des Spielstands jedoch absolut verständlich ist.

Fazit: Ein relativ locker eingespielter Heimsieg, der nie in Gefahr zu sein schien. Auf der heimischen Wiese in Niederhövels ist das Team von Trainer Klaus Stahl eine Bank. 3 Siege in 3 Heimspielen sprechen eine eindeutige Sprache.



1. MannschaftDas erster Heimspiel der noch jungen Saison 2011/2012 fand auf dem frisch gewalzten Naturrasenplatz in Niederhövels bei bestem Sommerwetter statt. Gegner der Partie des 2. Spieltags war die SG Wallmenroth II. Nach der Auftaktniederlage in Grünebach wollte das Team von Trainer Klaus Stahl den Zuschauern ein besseres Ergebnis liefern und möglichst 3 Punkte zu Hause behalten.

Das Team wurde auf einigen Positionen umgestellt. Für den verletzten Libero Michael Stiefermann, kam Werner Solbach ins Spiel und Spielertrainer Klaus Stahl ersetzte den zu Beginn verhinderten Daniell Kaiser. Das System wurde auf ein 3-4-1-2 umgestellt und man spiele mit zwei "6ern" vor der Abwehr. Neben Marius Uselli übernahm Alexander Reichling dabei die zweite defensive Mittelfeldposition. Klaus Stahl rückte in den Angriff.

Die Partie war noch keine 2 Minuten alt, da führte die SG Mittelhof/Niederhövels durch ein schönes Tor von David André schon mit 1:0. Danach begann ein kurzes Abtasten der beiden Kontrahenten und die SG erarbeitete sich ein klares Übergewicht. Das Team spielte zahlreiche Chancen heraus, brachte den Ball aber nicht zu einem beruhigenderen 2:0 über die Linie.

Erst in der 2. Hälfte, nachdem man kurz davor war, sich das Heft der Partie aus der Hand nehmen zu lassen, erhöhte David André mit seinem zweiten Treffer, nach Vorlage vom inzwischen eingewechselten Daniell Kaiser, auf 2:0. Kurz darauf verursachte Daniell Kaiser einen Handelfmeter, welchen der Gast sicher verwandeln konnte und der das Spiel wieder offen machte. In der 80. Spielminute erlöste Alexander Reichling die Zuschauer und stellte den Endstand von 3:1 durch einen abgefälschten Schuss aus 18 Metern Entfernung her.

Fazit: Man hatte den Gegner fast über die gesamten 90 Minuten im Griff. Eventuell ist das angewandte Spielsystem geeigneter für das Team der SG Mittelhof/Niederhövels. In der kommenden Woche geht es zum HC Harbach, bei dem die SG nach 2 herben Niederlagen in Folge noch eine Rechnung offen hat.

Aufstellung: Christian Fritz, Philip Schmidt, Andreas Klein, Alexander Reichling, Werner Solbach, Jan-Hendrik Schütz, Jan Latsch (60. Daniell Kaiser), Marius Uselli (85. Dominik Weller), David André, Kamil Jaworski, Klaus Stahl (71. Patrick Diedershagen)

Auch die 2. Mannschaft konnte sich im Vorspiel über einen 2:0 Heimsieg über die SG Betzdorf III freuen.


1. MannschaftAm heutigen Sonntag trat die 1. Mannschaft der SG Mittehof/Niederhövels zum Saisonauftakt beim 1. FC Grünebach an und verlor, am Ende etwas unglücklich, mit 2:1 (2:0).

Das Team von Trainer Klaus Stahl hatte in den letzten Wochen intensiv das ruhige Spiel aus der Defensive heraus trainiert und konnte diese neue taktische Variante direkt im ersten Saisonspiel wieder vergessen. Auf dem nassen und tiefen Rasenplatz in Grünebach war das Fußball "spielen" kaum bis gar nicht möglich. Leider benötigte die Mannschaft recht viel Zeit, um sich an die Begebenheiten an zu passen und den Kampf, den die Grünebacher von Beginn an boten, anzunehmen. Man spielte nicht wirklich schlecht, war zu Beginn jedoch, sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive, immer ein wenig zu langsam oder einen Tick zu wenig agressiv. Die 2 Gegentore fielen dann trotzdem eher aus zufälligen Siutationen heraus. Ein Fakt der das Team nach der Halbzeitpause weiter daran glauben lies, das Spiel noch zu drehen.

In der 2. Hälfte erarbeitete man sich dann klare Vorteile und man hatte das Spiel weitesgehend im Griff. Man spielte jetzt, wie man auf einem fast völlig unbespielbaren Boden spielen muss: viel Kampf, Laufbereitschaft und Einsatz. Das einzige, was noch fehlte, waren richtig zwingende Tormöglichkeiten obwohl man dem gegenerischen Tor immer näher kam. Das Anschlusstor zum 2:1 durch David André war dann eine zwingende Folge von einer Reihe von guten Angriffen auf das Tor der Gastgeber. Zum Ende der Partie hin, fehlte der SG dann auch etwas Glück im Abschluss. Beispielsweise landete ein Schuss vom eingewechselten Spielertrainer Klaus Stahl am Lattenkreuz. Kurz vor Abpfiff der Partie sorgte eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters zu ungunsten der SG noch einmal für reichlich Aufregung auf und neben dem Platz.

Fazit: Ingesamt eine unglückliche, aber nicht ganz unverdiente Niederlage zum Saisonauftakt, bei dem man zu spät ins Spiel fand und einem Rückstand hinterher laufen musste. Die 2. Halbzeit macht jedoch Hoffnung auf einen Erfolg im ersten Heimspiel der Saison am kommenden Sonntag.

Aufstellung: Christian Fritz, Phillip Schmidt, Andreas Klein, Jan-Hendrik Schütz (82. Klaus Stahl), Michael Stiefermann (82. Florian Fehling), Marius Uselli (74. Patrick Diedershagen), Alexander Reichling, Daniell Kaiser, Kamil Jaworski, Jan Latsch, David André


1. MannschaftAuch im letzten Saisonspiel der Spielzeit 2010/2011 konnte sich das Team um Spielertrainer Klaus Stahl nicht mehr für eine gute Leistung motivieren und musste sich gegen den SV Niederfischbach II nach 3:1 Führung mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden geben. Fehlende Moral, Einsatz, Cleverness und taktisches Verständnis verhinderten in diesem Spiel ein besseres Ergebnis. Das Saisonziel, Platz 1-4, wurde damit klar verfehlt. Aktuell steht die SG auf Platz 5 der Kreisliga C3, hat aber am letzten Spieltag spielfrei und kann noch von den punktgleichen SG Wallmenroth II und 1. FC Grünebach überholt werden. Das würde am Ende Platz 7 (!) bedeuten.

Insgesamt kann man mit der Saison sicher nicht zufrieden sein, denn die ersten Spiele haben gezeigt, dass wesentlich mehr drin war. Natürlich gelingt der Mannschaft, im Vergleich zum Vorjahr, ein Schritt nach vorne, der aber in Wirklichkeit nur auf dem Papier vorhanden ist. Für die kommende Saison muss sich der Einsatz, das mannschaftliche Verhalten auf und neben dem Platz, und auch der Wille, Vorgaben oder Anweisungen des Trainers umzusetzen, verbessern. Das Ziel Aufstieg, welches etwas voreilig für die kommende Saison ausgerufen wurde, ist nach Meinung des Autors noch in weiter Ferne und nur mit einer 180° Wendung zu erreichen.

Bleibt zu hoffen, dass die zahlreichen Fans auch in der kommenen Saison am Ball bleiben und das Team weiter unterstützen. In diesem Sinne: Eine schöne Sommerpause und bis zur Saison 2011/2012.


1. MannschaftAm 15. Mai stand das Auswärtsspiel in Bruche gegen ATA Betzdorf an. Um sich noch theoretische Chancen auf den 2. Platz zu erhalten musste ein Sieg her. Der türkische Gastgeber begann druckvoll und man merkte schnell, dass die Hausherren die Punkte auf heimischem Platz behalten wollten. Nach einigen guten Angriffen gelang diesen auch in der 25 Minute der Führungstreffer.

Nach einer schönen Kombination tauchte Kamil Jaworski frei vor dem Tor der Gastgeber auf. Der gegnerische Keeper konnte den Schuss jedoch mit einer Fußabwehr parieren. Dies blieb jedoch der einzige Angriff unserer Mannschaft, den die Rund 60 mitgereisten Zuschauer sahen.

In der 2. Hälfte zeigte sich das gleiche Bild, die Hausherren macht Druck und kamen immer wieder zu Chancen, unsere Mannschaft agierte nur noch mehr Schlecht als Recht. So kamen immer wieder Situationen zu Stande, in denen unsere Defensive in Unterzahl agierte. Logische Schlussfolgerung war das 2:0 Mitte der 2. Hälfte. Im weiteren Spielverlauf gelang den Gästen noch der 3:0 Endstand.

Fazit: Wie der Bericht schon verrät: Ein Spiel ohne Gegenwehr unserer Truppe, schnell steckte man auf und hatte das Spiel bereits nach kurzer Zeit im Kopf verloren. Viel zuwenig um eine Punkt zu entführen. Mannschaftsgeist, Kampf und Siegeswillen ließ die SG komplett vermissen. Das muss sich im letzten Spiel um 200% ändern, um den sehr enttäuschten Anhängern zum Saisonabschluss noch einen versöhnlichen Abschied zu bescheren.

Aufstellung: Kevin Kostka, Alex Reichling, Florian Fehling Andi Klein, Phillip Schmidt (Jan Hendrik Schütz), Daniell Kaiser, Klaus Stahl (Michael Stiefermann), Jan Laatsch (Marius Uselli), Tommy Schäfer, Rene Nels, Kamil Jaworski

Autor: Thomas Gontermann


Partner
DVB
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.